Fadenlifting

Fadenlifting

Venus V-Line Softlift, Aptos, Happy, Silhouette,

Als Besonderheit ermöglicht Ihnen die Koebe Klinik eine ästhetisch-chirurgische Behandlung mittels Fadenlifting.

Das Fadenlifting ist ein seit vielen Jahren bewährtes, in Deutschland aber wenig verbreitetes Verfahren zur Verjüngung und Hebung abgesunkener Gesichtspartien. Wir verfügen hingegen über langjährige Erfahrung und entsprechende Routine bei der Durchführung des Eingriffes.

Das Fadenlifting eignet sich besonders für jüngere Patienten ab dem 30. Lebensjahr. Einzelne oder in Netzstruktur eingebrachte Fäden bieten Halt und stützen das in einem frühen Stadium zur Erschlaffung neigende Gesicht. Das Ergebnis: Ein extrem natürliches Erscheinungsbild.

Neu entwickelte Spezialfäden aus vom Körper abbaubaren Materialien führen derzeit zu einer Neuentdeckung der Methode. Die eingebrachten Fäden lösen sich nach ca. acht bis zwölf Monaten vollständig auf. Der Liftingeffekt hält darüber hinaus an, weil im Zuge des Auflösungsprozesses neues Bindegewebe entsteht, das dort an Stelle des Fadenmaterials die Stütz- und Haltefunktion übernimmt.

Nach exakter Besprechung, Planung und Einzeichnung werden die Spezialfäden in örtlicher Betäubung durch eine feine Hohlnadel eingebracht, dabei beeinflusst die Anzahl der Fäden das ästhetische Endergebnis.

Sprechen sie uns bei Interesse bitte an, wir beraten Sie gerne ausführlich.

Kurzinformationen zur Behandlung

Behandlungsdauer
Abhängig von der Anzahl der Fäden ca. 15 bis 60 Minuten

Anästhesie
Örtliche Betäubung (ggf. Dämmerschlaf)

Aufenthalt in der Klinik
Ambulante Behandlung