Faltenprophylaxe

Faltenprophylaxe

Vorbeugung und Behandlung von Alterungsprozessen der Gesichtshaut


Präparate zur Entspannung der Gesichtsmuskulatur haben in den letzten Jahren die Behandlung und Vermeidung von Falten und anderen Alterungserscheinungen im Gesichtsbereich revolutioniert. Weltweit ist es mit Abstand die beliebteste Anwendung in der Kosmetischen Medizin.  

Langzeiterfahrungen von über 30 Jahren weisen das Präparat als sicher und äußerst effizient aus. Seit Ende der Neunziger Jahre gehört diese Behandlung fest zu unserem Repertoire in der Faltenbehandlung und deren Vorbeugung. Von damals bis heute verfügen wir selber über eine mehr als 16-jährige Erfahrung in der routinierten Anwendung des Wirkstoffs. 

Bereits in den 80er Jahren hat sich die pharmakologische Substanz zur Therapie von neurologischen Erkrankungen bewährt, neuerdings auch bei der Behandlung gewisser Formen der Migräne und des übermäßigen Schwitzens (Hyperhidosis).

Muskelentspannende Medikamente sind in der kosmetischen Medizin nicht mehr wegzudenken. Sie beheben unmittelbar die primäre Ursache für die Entstehung sogenannter dynamischer Falten wie z.B. die Zornesfalten, Sorgenfalten, Krähenfüße, Blinzel- und Plisseefältchen. Der Erhalt eines natürlichen Erscheinungsbildes bei gleichzeitig maximaler Wirksamkeit ist uns besonders wichtig.

Die exakt positionierte Injektion des Präparates führt zu einer Entspannung überaktiver Muskeln und damit zur Glättung des Hautreliefs. Es ist sogar möglich, dass selbst eine Haut mit tiefen Falten regenerieren kann, wenn die Schädigung durch permanente Muskelkontraktionen ausgeschaltet wird.

Bei der sogenannten Fullface-Behandlung werden die mittleren und unteren Gesichtspartien mit einbezogen. Kleinste Dosierungen schwächen dabei exakt die Muskeln, die die Gesichtszüge absenken. Das Resultat ist ein sanft abgestimmter Liftingeffekt.

Das Besondere an dieser Behandlung ist die Möglichkeit der Faltenprävention. Bei  regelmäßiger Anwendung können viele Falten erst gar nicht entstehen. Daher eignet sich die Therapie durchaus auch für jüngere Patienten, die rechtzeitig einer tieferen Faltenbildung vorbeugen wollen.

Die Wirkung einer Behandlung hält im Durchschnitt etwa 4-6 Monate an und gewinnt nach mehreren Anwendungen an Nachhaltigkeit. Erfahrungsgemäß können die Behandlungsintervalle dann aufgrund eines „Abgewöhnungseffektes“ sowie einer Schwächung der Muskelaktivität verlängert werden.

Kurzinformationen zur Behandlung

Behandlungsdauer
ca. 5-10 Minuten

Anästhesie
Ggf. lokale Betäubung

Aufenthalt in der Klinik
Ambulante Behandlung